Home Über uns  /  Service

Service

365 Tage im Jahr für Sie da

Steck Haustechnik steht seit vielen Jahren für Qualität und Service in der Heizungs- und Sanitärbranche.

Bei Notfällen stehen wir Ihnen sofort zur Verfügung. Und um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Vorsorge. Unser Bereitschaftsdienst steht Ihnen an allen Tagen des Jahres, auch an Wochenenden und Feiertagen, von früh bis spät zur Verfügung.

Sie erreichen uns ganz einfach innerhalb der Geschäftszeiten:

Montag bis Donnerstag von 07.30 bis 12.00 Uhr sowie von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freitag von 07.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr

Kundendienst

Wer Energie und Geld sparen möchte, sollte seine Heizungsanlage einer regelmäßigen jährlichen Inspektion unterziehen. So lässt es sich vermeiden, dass durch Verschleiß und Schäden zu viel Energie verbraucht wird.

Allein eine Rußschicht von nur 1 mm an den Innenwänden des Verbrennungsraums steigert den Energieverlust um 5-7%. Allein schon deshalb sollte der Verbrauch des Brennstoffs regelmäßig kontrolliert werden.

Die Heizungswartung ist die Sache von sachkundigen Fachhandwerkern. Hierzu lassen wir unsere Kundendienstmonteure ständig von den namhaften Heizkessel- und Brennerherstellern speziell ausbilden und schulen.

Was heißt Wartung?

Wartung heißt nicht nur säubern, ölen und schmieren, sondern vielmehr auch kontrollieren, messen, prüfen, korrigieren und neu einstellen.

Die Prüf- und Einstellarbeiten sind bei einer Wartung unerlässlich, da sie sowohl der augenblicklichen Funktionsoptimierung als auch der vorbeugenden Instandsetzung dienen.

Auch Instandsetzungen werden im Zuge einer Wartung durchgeführt. Ein wichtiger Aspekt stellt vorbeugende Instandsetzung dar. Durch regelmäßige Kontrollen und Messungen innerhalb der fachgerechten Wartung können im Vorfeld eines auftretenden Defekts oft bereits funktionsunsichere Teile oder Geräte ermittelt und instandgesetzt werden.

Um nicht selbst an notwendige Kontrolltermine denken zu müssen, bieten wir Ihnen Wartungsverträge an. Beim Abschluss eines Wartungsvertrages haben Sie als Hausbesitzer oder auch als Mieter den Vorteil, durch einen sicheren Service Ihre Unterhaltskosten im Voraus zu planen, unvorhersehbare Schäden zu vermeiden, die Lebensdauer Ihrer Geräte zu verlängern und die Effizienz im Wirkungsgrad zu beeinflussen.

Gas-Sicherheits-Check

Gas – ganz sicher

Gasleitungen sind aus hochwertigem Material hergestellt, welches eine lange Lebensdauer gewährleistet. Altersschäden, Undichtigkeiten oder Rost können dennoch nicht ganz vermieden werden, insbesondere dann, wenn Gasleitungen durch Decken und Wände führen oder aber in feuchten und unbelüfteten Räumen verlegt sind. Zweckentfremdet als Aufhängung für Kleidung und Fahrräder wird die Gasleitung über Gebühr belastet. Auch etwaige unzulässige Eingriffe durch Mieter oder Außenstehende fallen oft über lange Zeit nicht auf.

Wenn Sie mit Ihren Gasgeräten und Gasanlagen richtig umgehen, können Sie auf ein Höchstmaß an Sicherheit vertrauen. Sie selbst können mit einer „jährlichen Hausschau“(Sichtprüfung) und einem Wartungsvertrag für Gasgeräte und Gasleitungen maßgeblich dazu beitragen. Dazu gehört auch, dass Sie die Gasinnenleitungen von einem Sanitär-, Heizungs-, Klima-Innungsfachbetrieb überprüfen lassen. Denn selbst sicherste Technik bedarf regelmäßiger Kontrolle.

Unser Service

In Ergänzung zur jährlichen Hausschau, die der Betreiber einer Gasanlage regelmäßig selbst durchführen sollte, analysieren und kontrollieren wir im Rahmen des Sicherheitschecks sämtliche Leitungsverläufe Ihrer Gasanlage einschließlich aller Gerätezuleitungen im Gebäude.

Anschließend wird mittels modernster Leck-Mengen-Messtechnik eine Dichtheitsprüfung vorgenommen. Nur so können auch unzugängliche Leitungsabschnitte zuverlässig überprüft werden.

Ihre Vorteile

  • Höhere Sicherheit für Familie und Mieter
  • Früherkennung von Schäden
  • Vermeidung hoher Reparatur- und Folgekosten
  • Erhöhung der Betriebssicherheit

Juristische Entlastung

Das Prüfprotokoll beschreibt detailliert Art, Umfang und Zeitpunkt der durchgeführten Überprüfung. Die aktuellen Messwerte sowie eine abschließende Beurteilung geben Auskunft über den Gesamtzustand der Anlage. Mögliche Mängel werden dokumentiert. Anlagen ohne Beanstandung erhalten das Prüfsiegel, das sie als geprüft und sicher kennzeichnet. Diese Dokumentation ist unerlässlich, um im Schadensfall nachzuweisen, dass Sie Ihren Betreiberpflichten nachgekommen sind.

Vielfach unbekannt

Im Rahmen der allgemeinen Verkehrssicherungspflicht, aber auch durch den Abschluss eines Gasliefervertrages ist der Gebäudeeigentümer zur regelmäßigen und sachkundigen Überprüfung seiner Hausgasleitung verpflichtet. Vermieter obliegen darüber hinaus Prüfungs- und Instandhaltungspflichten.

Unerlässlich: Die Dokumentation

Spätestens im Schadensfall muss vor Gericht dokumentiert werden, dass sachgerechte und regelmäßige Überprüfungen der Hausgasleitungen stattgefunden haben. Nur so können sich Hauseigentümer gegenüber Schadenersatzansprüchen Dritter entlasten.

Gebrauchsfähigkeitsprüfung alle 12 Jahre

Gebäudeeigentümer haben die Pflicht Ihre Anlage alle 12 Jahre auf Dichtheit-/ Gebrauchsfähigkeit vom zugehörigen Installationsunternehmen prüfen zu lassen.

Bei dieser Gebrauchsfähigkeitsprüfung werden folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Sichtprüfung
  • Dichtheitsprüfung der Absperr- und Sicherheitsarmaturen
  • Leck-Messung an den Gasleitungen
  • Sicherheitsüberprüfung aller angeschlossener Gasgeräte
  • Prüfung der Verbrennungsluftversorgung und Abgasführung

Für Interessenten / Hotline
Tel.: 07308 81730